26 Gedanken zu „23. März

  1. An die Schnecke dachte ich auch gleich :-)
    Tja, gar nicht einfach, immer an alles zu denken und die Taschentücher liegen mal wieder nur am falschen Platz herum – halt im Haus – in dem ich mich gerade nicht befinde *schmunzel*

    Gefällt 1 Person

  2. … ich denke dabei eher an Handtaschen, die aussehen, als ließe sich der gesamt Hausstand drin verstauen. Vor allem bewundere ich die Grazie, mit der solch Tasche lässig über dem Arm getragen wird. So, als sei nichts drin. Das ist wohl die Kunst … oder es ist einfach nur besagtes Taschentuch …. Das würde jedenfalls eine Menge erklären :-)

    Gefällt 1 Person

  3. Das geht für mich gar nicht!! Zumindest 1 Papiertaschentuch gehört zu mir, egal wo ich bin.
    Ich schimpfe tatsächlich manchmal mit Patienteneltern,
    weil ihre Kinder kein Taschentuch dabei haben, aber den Schnupfen. ;-)

    Etwas angeschlagen,
    aber noch vom Schnupfen frei grüßt,
    Silbia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s