Findesatz-Gedicht 83

Was ist mir zuviel?
Wovon brauche ich mehr?
Aber wann ist es genug?

Was macht der Morgen in der Nacht?
Wo wohnen die Träume?
Wann gebe ich Ruhe?

Was ist mein wahres Gesicht?
Woher weiß die Blume, dass sie blühen soll?
Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Findesatz-Gedicht 68

Wir können uns auch mit uns selbst verabreden
ein Rendezvous mit uns selbst
Zieh dein schönstes Kleid an
nimm dein Lieblingsgetränk mit
such einen Lieblingsort auf
Und dann
hör dir zu
lass die Gedanken wandern
gib dem Inneren Flügel
und deinen Träumen einen Kuss

Findesatz-Gedicht 6

Wir richten uns ein
in unserem Leben
Halten uns an Pläne
und aneinander
Leben, als wiegen wir uns in Sicherheit
Handeln mit Wünschen
Vertagen Träume auf Übermorgen
Dabei weiß unser Inneres es besser
Morgen kann alles ganz anders ein
Lass uns das Übermorgen
und Morgen
mitten hinein
in unser
Heute
legen
Lass es uns anmalen
mit Lieblingsstiften
gelb und rot und blau