23. Juni – Findesatz-Gedicht

Blicken Sie hinter die Fassaden
und öffnen Sie ihre eigenen Türen
Versuchen Sie, sich selbst zu verstehen
und tanzen Sie mit dem, was Sie nicht verstehen
Reden Sie mit einer Skulptur
und lachen Sie sich selbst im Spiegel an
Essen Sie das Lieblingsessen Ihrer Kindheit
und lassen Sie eine Himbeere ganz langsam im Mund zergehen
Riechen Sie an Tomatenblätter
und lieben Sie das Alter, das Sie gerade haben
Malen Sie auf einem Bordstein
und halten Ihre Füße in einen kalten Fluss
Lachen Sie am Bahnhof einen Unbekannten an
und verlernen Sie das Staunen nicht
Vergeben Sie sich
und lieben Sie Ihr Leben

7. Mai – Findesatz-Gedicht

Wie wir in die Welt blicken
wirkt sich auf unseren Alltag aus
wie unsichtbare Fäden
die unseren Tag durchweben
Lass uns mit dem Blick der Zuversicht
in den Morgen sehen
Lass uns nicht aufhören
das Gute zu pflücken
Lass uns am Abend still werden
der Stille zuhören
und leise danken

5. Mai – Findesatz-Gedicht

Seid nett zu euch
geht gut mit euch um
seid nicht zu streng
verzeiht euch eure Fehler
lasst euch Zeit
feiert auch die kleinen Ziele
mutet euch anderen zu
versteckt euch nicht
seid still, wild, schön und barfuß

8. April – Findesatz-Gedicht

Fehler wurden in der Schule rot angestrichen
Später malten wir sie nicht mehr an
Sie gingen mit uns durchs Leben
und machen es noch immer
Es ist nicht falsch
einen Fehler zu machen
Es wäre falsch
niemals einen Fehler gemacht zu haben

24. März – Findesatz-Gedicht

Gibt es nur das eine Morgen?
Weiß die Sonne, dass sie wieder aufgeht?
Stehen wir gerade auf dem Kopf?

Stehlen die Medien mir die Zeit?
Ist Schönheit zeitlos?
Wo wohnt die Zeit?

Habe ich alles was ich brauche?
Soll ich mich mehr verschenken?
Verstehe ich, dass das Leben ein Geschenk ist?