7 Gedanken zu „19. Januar – Findesatz

    • Ich denke, alle Gefühle leben in uns. Manchmal müssen wir wild sein, dann sanft, dann lachend, dann trauernd, dann zweifelnd, dann klar und entschieden.
      All das finde ich okay.

      Like

        • Der Satz entstand beim Tanzen. Doch auch ohne den Hintergrund zu kennen, stelle ich die Sätze gerne ein, losgelöst vom Gespräch. Das finde ich oft spannend. Und verschiedene Meinungen dürfen sein : )

          Like

          • Ich finde es gut, Sätze, die sich „von selbst einstellen“ bei einem Erleben, aufzuschreiben. Das tu ich auch. Meistens gelten sie ja vor allem für einen selbst und für den Augenblick. Ein anderer kann das im Moment gerade ganz anders empfinden.

            Like

            • Das stimmt, die Sätze werden ganz unterschiedlich empfunden, zumal wenn ich nicht den Hintergrund dazu schreibe. Genau das ist die Idee hinter „Findesatz“, die Sätze unabhängig vom Kontext zu sammeln und schauen, was passiert. Ich finde gut, wenn sie mit eigenen Gedanken gefüllt werden, unabhängig von der Situation, in der sich sie erlebte. Manchmal erzähle ich den Kontext dazu, zum Beispiel wenn Fragen dazu auftauchen.

              Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s