25. Februar – Findesatz-Gedicht

Der erste Krokus im Februar
Die Mondsichel in der Nacht
Dein Lachen
In aller Frühe draußen sein
Durch die stille Straße gehen
Der Geruch des gebackenen Brots
Die Frische im Draußen
Wenn Menschen einander die Hand reichen
Das Einfachste ist doch das Größte

9 Gedanken zu „25. Februar – Findesatz-Gedicht

  1. Das sogenannte „Einfache“ als Wunder erkennen zu können, ist ein großes Glück – das, so scheint es mir, allerdings nicht allen Menschen zuteil wird. Vielleicht hat es auch mit einer Begabung zu tun?
    Das Einfache ist für mich fast immer das Beste, was mir begegnen kann.
    So, wie Du es beschrieben und auf den Punkt gebracht hast: Was kann es Schöneres geben? Es ist wichtig, das Wesentliche vom Unwesentlichen zu trennen. Für sich selbst herauszufinden, was einen mit Freude erfüllt.

    Immer höher, schneller, besser, weiter – atemlos eilen die Menschen vorbei … am Leben. Schon vor Jahren habe ich beschlossen, dass ich diese Einstellung nicht mehr teilen möchte. Das Leben hat Schicksal gespielt und mich aus dem Hamsterrad der Verwirtschaftung hinauskatapultiert. Ich danke meinem Leben dafür! Im Nachhinein war es das Beste, was mir passieren konnte.

    Gefällt 2 Personen

  2. Es tut gut, sich zu erinnern:
    Der erste zartblaue Krokus im Garten, die erste Luft, die richtig nach Frühling riecht, der erste Amselgesang und mittendrin lachende Leute, ein Mehr an Licht.
    Der erste Grünschimmer auf den Wiesen, der erste Rosaschimmer, wenn zuletzt die großen Bäume ihre Knospen in der Sonne aufknallen lassen wie kleine Schampusflaschen, gut vom letzten Sturm durchgeschüttelt. Steigender Druck überall fühlbar. In Vogelstimmen und aufgeregten Räuspern.
    Wenn Frieden doch bloß weniger komplex sein könnte, wenn Frühling Frieden stiften könnte, wenn all das so einfach sein könnte.
    Das wäre einfach das Größte.
    Liebe Grüße
    von Amélie

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s