8 Gedanken zu „Findesatz 140

  1. Du bist ja goldig…angesichts des Spekulatiuswahnsinns, der Weihnachtsstollentollheit und des Kollektiv beworbenen Überfresswahns in den Glitzerregalen wünscht Du Dir statt moppeligen Räupchen flugtauglichen Flatterkram. Schlüpfen bei den eisigen Temperaturen, anmutig über Weihnachtsengeln sollen sie schweben?
    Ok.
    Ich brauche dann einen Motor, damit ich überhaupt mit Schal, Wollsocken und Mütze abzuheben schaffen könnte.
    Das ist aber gar nicht öko…
    Sagt das Nimmersatt und mimt stur auf Flugscham.😉
    Liebe Grüße von
    Amélie 🍂🍁✨❣️

    Gefällt 3 Personen

  2. Wir werden nicht nur still zuhören,
    Sondern sagen, was wir denken.
    Wir werden nicht zuhause sitzen,
    Sondern unsere Welt mit gestalten.
    Wir werden uns nicht verstecken,
    Sondern unsere natürlichen Schönheiten zeigen.
    Die Raupe war das Gestern,
    Der Schmetterling ist der Morgen, welcher uns mit dem Sonnenaufgang begrüßt!

    Gefällt 1 Person

  3. Hätte ich nicht den Einkaufswagen geschoben, wäre ich am Marzipan vorbei geflogen.
    Doch lockte Weihnachtsschokolade von Lindt
    Meine Vernunft behauptet ja, sie schmecke fade und mache auch blind,
    Doch ich weiß es besser, denn sie schmeckt furchterregend schön nach AdventKind
    Nein nein!
    sieben vorbei und verwegen
    Sollst mal sehen
    Wenn ich mich mit dem Wagen
    chilischarf in die Kurve lege,
    wenn ich stur wie eine Kuckucksuhr an den Salzbrandmandeln vorbei stehle,
    Mit dem Einkaufswagen vorweg
    Mein Bollwerk gegen den Hüftspeck
    Mein Schild gegen die süße Sünde.
    Aus dem Markt lief ich auf Feenflügeln, konnte meinen Appetit zügeln
    Salzkaramellschokolade
    Wollte unbedingt mit.
    Klackert im Wagen auf Schritt und Tritt.
    Es ist für die Freundin,
    Das bring ich ihr nämelich morgen mit!

    ✨🍂🍁
    Maribey, Dein Name beginnt mit einem M wie Muse.
    Es ist immer sehr schön in Deinen Findesätzen ein Feenzuhause.

    Gefällt mir

  4. So und jetzt hab ich ein Gedicht fertig gestellt und es der Freundin geschickt. Wegen Vorfreude usw…
    Das Gedicht hast Du mir entlockt, ich Kloppe sonst nicht mehr so ungehemmt einfach Kommentare, verzeih, doch ich freue mich so, dass dieses kleine Wortgetüdel aus mir rauskam wie so ein Wattwortwurm…
    Na ja hier ist es :-)

    Salzkaramellflügel
    (Amélie Hauser, Nov. 2021)

    Hätte ich heute
    nicht den Einkaufswagen geschoben
    wäre ich nicht am Mandelmarzipan vorbeigeflogen.
Doch dann lockte Weihnachtsschokolade von Lindt
Meine Diätvorgabe behauptet, sie schmecke fade und mache blind.
Doch ich weiß es leider besser,
    denn sie schmeckt furchterregend schön
    so nach Adventkind
    ich wetze schon sabbernd
    mein Taschenmesser…
Nein nein!
Sieben vorbei und verwegen!
Sollst mal sehen
Wenn ich mich mit dem Wagen
chilischarf in die Kurve lege,
wenn ich stur wie eine Kuckucksuhr
    an den Zimtmakronen auch noch vorbei mich stehle,
Mein Einkaufswagen vorweg
ist mein Bollwerk gegen schamlos mir auflauerndem Hüftgold
Mein Schild gegen die süße Sünde in aller Unschold
    …Doch sie immer wieder zu begehen,
    finde ich tausend beste Gründe…
Aus dem Markt lief ich wie auf Flügeln,
    konnte meinen Appetit so eben noch zügeln
Nur die Salzkaramellschokolade
Wollte unbedingt mit
Klackert im Wagen auf Schritt und Tritt.
Sie ist für ein Liebes
    ein Tröstegruß
    nach einer bitteren Woche
    ein süßer Schluss.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s