Findesatz-Gedicht 139

Ich gebe Mitmenschen nicht die Macht
darüber zu entscheiden
wie es mir geht
Diesen Gedanken machte er sich
zum Grundsatz seines Lebens
Jeder der ihn sah
spürte
da wohnt etwas in ihm
das ist unverletzbar
Es leuchtete
Ich glaube
es ist dieser gelebte Satz

5 Gedanken zu „Findesatz-Gedicht 139

  1. Ein sehr schwieriger Satz, der kann innere Verhärtung darstellen. Und das tut er für uns, weil er etwas trotzig klingt. Denn generell können andere Menschen niemals bestimmen, wie es einer oder einem geht. Es geht immer darum wie wir mit den Reaktionen der anderen umgehen können. Können wir gelassen bleiben in fordernden Situationen, können wir vielleicht sogar persönlich gemeinte Angriffe nicht persönlich nehmen und die Schwäche des/der Angreifer:in erkennen? Und das ist es wohl was du meinst, liebe Marion und das ist natürlich auch ganz schwierig in einem Satz positiv auszudrücken. Hier ist die Aussage aber nach außen gerichtet und das zeigt eher Schwäche in unseren Augen. In der Vorstellung, dass andere Leute überhaupt jemals die Macht hätten, unser Wohlbefinden zu bestimmen liegt Angst davor, dass es so wäre, die dann von sich gewiesen wird. ….. Ist das verständlich, was wir meinen? Wenn diese Angst von außen bestimmt zu werden nicht da ist, braucht sie nicht negiert zu werden.
    Nachdem wir viele Jahre unseres Lebens nicht mehr geweint hatten, aber umso mehr litten, hat uns das Lied „ich möchte weiterhin verwundbar sein“ von Konstantin Wecker immer wieder sehr angesprochen:
    „Und ists auch nicht ganz angenehm,
    und stünd ich ganz allein –
    ich möchte wieder widerstehn
    und weiterhin verwundbar sein“ das ist unser Lebensmotto.
    Herzliche Grüße
    „Benita“

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s