29./30. August

Warum kann der Blick auf einen Apfelbaum froh machen?

7 Gedanken zu „29./30. August

  1. Im Frühling der zartrosaweiße Blütenregen, jetzt die Überfülle der Früchte – das strotzende Leben und der Duft von frisch gebackenem Apfelkuchen haben wir wahrscheinlich alle sofort in der Nase, In meinem kleinen Apfel singe ich mit meinen Enkeln, die kleine Raupe frißt sich als erstes durch einen Apfel und wenn ich an die vielen Gemälde denke, in denen er uns wiederbegegnet, alles Glücksmomente.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s