Zitat

11. Juni

„Das mache ich gerne und sehe ich als meine Aufgabe, anderen zuhören, ihnen im Garten oder am Computer helfen, da helfen, wo ich helfen kann.“

Flieder lila

14 Gedanken zu „11. Juni

  1. …sie hilft gern oder sie sieht es als ihre Aufgabe an ??? Da höre ich einen feinen Unterschied. Wie Ingeborg schreibt: Hauptsache es macht Spaß und es ist kein Pflichtprogramm ?!

    Liken

    • Pflichtprogramm wäre schade und das gibt es vermutlich auch häufig. Im Falle das Satzschenkers war zu spüren, dass er es gerne macht und sich dazu in einer Art berufen fühlt, er empfindet es als eine Aufgabe.

      Gefällt 1 Person

    • Das ist gut, wenn es dem inneren Bedürfnis entspringt.
      Der Satzschenker hilft hier und da und hat das Gefühl, genau das ist seine Aufgabe. Es ist schwer zu beschreiben, doch das klang nicht nach Pflicht, sondern eher nach Berufung.
      Doch ich verstehe was du meinst und finde mit dir, das sollte frei von Pflicht sein, dann erhält es eine andere Färbung.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s