10. März – Findesatz-Gedicht

Wann besuche ich den Lieblingsort?
Wann sage ich ihr, wieviel sie mir bedeutet?
Wann küsse ich ihn?
Wann schreibe ich das, was ich immer schon schreiben wollte?
Wann lese ich mein Lieblingsbuch noch einmal?
Wann beobachte ich den erwachenden Morgen?
Wann bade ich in dem See?
Wann tanze ich unter freiem Himmel?
Wann sitze ich den ganzen Tag in der Stadt und beobachte Leute?
Wann gehe ich in den Wald und lausche der Stille meines Herzschlags?
Wann singe ich und lass mich von meinem Echo überraschen?
Wann gehen wir den Träumen nach?
Der richtige Zeitpunkt ist: immer

8 Gedanken zu „10. März – Findesatz-Gedicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s