17. Februar – Findesatz-Gedicht

Mein Herz ist so voller Freude, meine Lieben
schrieb sie
wir freuten uns mit
Mitfreuen ein Leichtes
Mitleiden auch
Immer freut sich wer
weint jemand
Immer fühlt jemand mit
hier wie da
Niemand ist allein
mit seiner Freude
seinem Kummer
die Welt trägt mit

2 Gedanken zu „17. Februar – Findesatz-Gedicht

  1. Echtes Mitfühlen – ohne sich heuchlerisch zu verstellen – scheint mir persönlich eher eine schwindende menschliche Eigenschaft geworden zu sein. Sich mit einem anderen zu freuen, ist etwas Besonderes. Mit einem anderen dessen Kummer zu teilen, ebenso. Viel öfter erlebe ich das Gegenteil von Mitfreuen: Schadenfreude.
    Das Gegenteil von Mitgefühl: Eigene Unbekümmertheit angesichts dessen, wenn es jemandem im Umfeld nicht gut geht.

    Es ist ein wahres Geschenk, Menschen zu kennen, die sich wirklich und wahrhaftig für ihre Mitmenschen interessieren und sich bei *Not*wendigkeiten auch für diese engagieren.
    Wunderbar, dass Du zu diesen Menschen zählst!

    Gefällt 2 Personen

    • Ich glaube, dass die Welt immer mitträgt, auch im übertragenden Sinn gedacht. Ein Lachen, eine Träne, alles wird irgendwo Resonanz finden und ich hoffe und glaube, dass es immer Menschen gibt, die mittragen. Wieviel schöner ist doppelte und dreifache Freude und auch der Kummer wird leichter, wenn wir ihn teilen. Doch wem sage ich das, du bist sicherlich auch eine, die mitträgt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s