15. Februar – Findesatz-Gedicht

Ideen sammeln in den Wäldern und Gesichtern
Die Wünsche in Farbe kleiden
Jeder Gedanke wirkt
Das Verschwommene lichtet sich
Ziele zum Greifen nah
Lust sprudelt
Also träume, was das Zeug hält

6 Gedanken zu „15. Februar – Findesatz-Gedicht

  1. Je bunter die Wünsche, desto mehr Gelegenheit hat das Schickal, sie in unser Leben zu zaubern –
    in der Form, in dem es ihm gefällt. Zumindest meine gesammelte Erfahrung!
    Fantasie kann überhaupt auch eine köstliche Zutat für unser Leben sein …

    Danke für Deine Inspiration!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s