Findesatz-Gedicht 164

Wir können nicht sagen
was in einem Jahr ist
welche Fragen uns der Herbst stellen
wie der nächste Frühling uns begrüßen wird
Wir wissen weder
was der morgige Tag schenkt
noch wie er uns herausfordert
Kein Jahr ohne Geschenke und Herausforderungen
wie sollte das gehen
Wir leben in das Unterwartete hinein
Das einzige
was wir fühlen
Die Antworten liegen im Moment
Dort lebt unsere Wahrheit

3 Gedanken zu „Findesatz-Gedicht 164

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s