Findesatz-Gedicht 11

Diese Zeiten sind besonders
Als stehe die Welt ein wenig still
Dabei tanzt sie immer
Vieles ist anders
fällt weg
und wird vermisst
Dann höre ich
wie du sagst:
Ich hab um 10 Uhr ein Brötchengespräch mit Aldo
Und ich weiß wieder
wie wunderbar kreativ wir Menschen sind
Erfinden Wörter, die es noch nicht gab
Trotzen dem Negativen
Finden Begegnungen vor und hinter Bildschirmen
Wir können vieles
auch jetzt
immer noch
Lass uns den Wald besuchen
die Felder betrachten
eine neue Sprache lernen
Malstifte hervorholen
den Januarwind beobachten
das Zimmer zur Tanzfläche machen
ein Gedicht schreiben
und eines auswendig lernen
Lass uns verabreden zu Brötchengesprächen
und dieses neue Wort mögen

16 Gedanken zu „Findesatz-Gedicht 11

  1. Manchmal hängt man durch, aber man muß sich immer wieder daran erinnern, was alles möglich ist und nicht, was gerade nicht möglich ist. Schön beschrieben und Brötchengespräch finde ich auch gut. Mal sehen, mit wem ich mich nächstes Mal auf ein solches verabreden kann :-)

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s