9 Gedanken zu „28. Oktober

  1. Das ist oft der blaue Himmel mit Farben und Kicht und den Wolken in allen Tönungen. Es ist auch das Meer mit Rauschen und Rhythmus und Wind und Wogen und Vogelschwärmen. Der Himmel erblüht und öffnet sich in einer sich entfaltenden, duftenden Blüte oder im Summen von Bienen und dem Gaukeln von Schmetterlingen, im Anblick weiter Landschafte und in vielem ganz Wunderbaren und Geheimnisvollen im Wals.. im Reifen der Früchte…. Ach, es gibt kein Ende der Aufzählungen. Aber auch und vor allem in den Augenblicken der Stille, Musik und des Hörens des Wortes.., ja und in den besonderen Gesprächen und Menschenbegegnungen, da kommt uns der Himmel nahe. Wenn er auch nachts zu uns spricht, ist dies wohl von besonderer Tiefe.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s