Findesatz 067

Ich wünsche dir die richtige Balance in deinem Leben zwischen Abenteuer und Ruhe.

Dieser Findesatz wartet in dem Ort Perast in Montenegro auf Augen, die ihn entdecken.

15 Gedanken zu „Findesatz 067

    • Es wird noch einige Bilder vom Schwarzen Berg geben, noch dürfen wir es hier genießen. (Haben Sie das Foto vom Satz 066 gesehen, mich würde nämlich nicht wundern, wenn Sie sogar diese Buchhandlung kennen.) Herzliche Grüße von dem Land, dass Sie sehr gut kennen

      Gefällt 1 Person

      • Herceg Novi war nie das Ziel für Wochenendvergnügungen. Dafür hätte man Budva durchqueren müssen…
        Meist als am Strand von Recevici ;-)

        Ich bin gespannt auf weitere Fotos vom Schwarzen Berg.

        Ihnen ein feines Wochenende

        Liken

          • Ich bin da ein ganz schlechter Ratgeber, da ich nicht auf Übernachtungen angewiesen war.
            Ich kenne auch nur wenige Orte, die ich wirklich guten Gewissens weiterempfehlen würde. An dieser Küste finde annehmbare Restaurants oder Übernachtungsmöglichkeiten hemmungslos überteuert, für das, was da geboten wird.
            Durch die Jugoslawienkriege ist Montenegro durch die Türkei als Urlabsland abgelöst worden. Durch einige ungünstige Facetten der montenegrinischen Mentalität ist der vorherige Standard nie wieder erreicht worden bis heute.
            Man hat Orte wie wie Bar oder Budva für russische Investoren geöffnet und entsprechend geebnet.
            Ich drücke Ihnen die Daumen…

            Liken

            • Vielen Dank für Ihre Antwort und Ihr Erzählen. Wir sind inzwischen an Budva vorbei gefahren, da dachte ich auch, wie schade, dass so viele Hotels dort hochgezogen werden. Die Strecke durch das Inland jedoch war traumhaft und auch an der Küste finden wir ruhige wunderbare Orte. Das Wohnmobil ermöglicht uns, verschiedene Orte zu erleben.
              Wenn ich wieder Zuhause bin, maile ich Ihnen, denn mich interessiert, wo Sie hier gelebt und was Sie gemacht haben, lieber Herr Ärmel.
              Herzliche Grüße aus dem gerade regnerischen Schwarzen Berg (ich mag den Regen im Süden sehr.)

              Gefällt 1 Person

              • Sie haben die ganze Strecke mit einem Wohnmobil erfahren – Chapeau !
                Wenn Sie schon so weit im Süden sind, wie wärs mit Ulcinj. Dort gibt es eine Fotoausstellung in der alten Festung. Daran habe ich mitgearbeitet. Unten im Kerker sass Cervantes ein als Gefangener nach der Seeschlacht von Lepanto. Angeblich leitete er vom Namen der Stadt (spr.: Ulcin) den Namen von der Angebeteten von Don Quichote ab – Dulcinea… Legendenbildung dür Touristen :-)

                Auch hier regnet es ein wenig. Die Böden sind so durstig.

                Sollten Sie auf Ihrem Rückweg hier in der Nähe vorbeikommen, so ist dies hier bereits die Einladung für einen Zwischenstopp. Andernfalls wäre ich untröstlich…

                Nicht minder herzliche Grüsse aus dem Norden

                Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s