30 Gedanken zu „28. Februar

  1. Jaa!
    Soo wichtig, sich selbst für wert und wichtig erachten und auf sich aufzupassen!
    Und mit der Unterstützung durch die Schutzengel kommt auch die Hilfe aus der Höhe.
    Gott sei Dank!

    Am 9.3. geht Carlotta (meine Clownin) mit Gertrud in den Zirkus –
    zu einem 1. Auftritt in der Rundarena – huhhhhhh!

    Pass gut auf dich auf, Carlotta!

    LG, Hiltrud

    Gefällt mir

    • Ich hörte ihn gestern, als ich mit dem Auto an einer kleinen Kreuzung stand und die Freundin meiner Mutter dort vorbeikam. Sie kam zum Auto, ich machte das Fenster hinunter und wir wechselten ein paar Worte. Bevor ich weiter fuhr, sagte sie diesen Satz.
      Beim Weiterfahren hat mich der Satz begleitet und ich dachte, wie lieb, dass sie mir diesen Satz einfach so schenkt und in dem „einfach so“ so viel wohnt.

      Gefällt 2 Personen

  2. un isch sach noch
    pass joot op dich op
    ever ne
    wat mät d´r jeck
    dä vällt hen
    en d´r Pratsch
    e su rischtisch längs eren
    va ove bes onge volljesaut
    isch könnt kriesche

    Gefällt mir

    • Wie lange kennen wir uns nun? Über 20 Jahre… nun lerne ich wieder etwas Neues an dir kennen, denn dass du in Dialekt schreiben kannst, das wusste ich noch nicht.
      Ich höre es richtig vor mir, wie so ein Öcher das sagt.
      Wie wär`s, bei unserer nächsten Lesung ein Gedicht in Dialekt?

      Gefällt mir

  3. Dat war völlig sinnfrei jeplättet. Ich hatte aber schon mal eines in Platt bei einer Lesung, wenn ich mich nicht irre. Da ging es um den Regen in Aachen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s