17. November – Findesatz-Gedicht

Kannst du gut Komplimente annehmen?
Was war das schönste Kompliment, dass du jemals erhalten hast?
Schenkst du anderen Komplimente?

Wer hat die Farben erfunden?
Was ist deine Lieblingsfarbe?
Ist grün stiller als rot?

Was möchtest du nun auf der Stelle machen?
Warum machst du es nicht?
Oder machst du es doch?

15. November – Findesatz-Gedicht

Seit ich lesen kann
ist meine Welt größer geworden
weiter und bunter
um viele Schätze reicher
Seit ich lesen kann
erfahre ich von Menschen
die anders leben als ich
und mir so ähnlich sind
Seit ich lesen kann
weiß ich dass wir verbunden sind
dass überall Geschichten wohnen
und wir Geschichte schreiben

„Auszeit im Advent“

Gerne teile ich auch hier im Blog meine Einladung zur „Auszeit im Advent“.
In zwei Wochen beginnt der Advent. Advent ist eine Zeit, die wir uns ruhig und besinnlich wünschen, doch nicht immer gelingt uns das. An diesem Tag lade ich zu einer wohltuenden Auszeit im Advent ein.
Wir alle brauchen hin und wieder eine Pause von unserem Alltag, der Advent lädt uns besonders ein, uns solch ein Anhalten zu schenken.
Anregungen und Übungen laden zum Innehalten sowie zur eigenen Wertschätzung und Freude ein. Ein Tag, der Wohltat und Besinnlichkeit inmitten der schönen Atmosphäre eines Klosters schenkt.
Verschiedene Elemente aus dem Achtsamkeitsbereich, dem Kreativen Schreiben und dem Förderkonzept Glück kommen hierbei zum Einsatz. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Es erwartet euch ein Tag mit viel Freude, Auftanken und Austausch. Gestärkt geht ihr danach in die weitere Adventszeit.

Ort:                           Nikolauskloster, 41363 Jüchen

Uhrzeit:                     10-17 Uhr

Teilnahmebeitrag:     95 €, darin enthalten sind Materialien, Kaffee, Tee, Kaltgetränke, Snacks für zwischendurch, ein 3-Gänge-Mittagsmenü und Kuchen am Nachmittag

Bei Interesse bitte bis zum 20. November per E-Mail anmelden unter: 
kontakt@werkstatt-freude.de

Ich freue mich auf euch!
Marion Beyers-Reuber

10. November – Findesatz-Gedicht

Ich wünschte, wir könnten sagen
wir haben daraus gelernt
Ich wünschte, wir könnten sagen
es wird nie wieder vorkommen
Ich wünsche, wir bleiben wachsam
lassen keinen Millimeter nach rechts zu
Ich wünsche, wir greifen ein wo Unrecht geschieht
hören nicht auf zu vergessen