Findesatz-Gedicht 105

Yeah, es gibt es, das Gute auf der Welt
rief sie
und wir alle, die ihren Satz hörten
fühlten ihre wahrhaftige Freude
Wir wussten nicht
was es wahr
dass uns lächeln ließ
war es, dass es das Gute auf der Welt gibt
woran wir niemals länger als einen Tag zweifelten
oder war es ihre Art, wie sie diese neun Wörter ausrief
Wir fühlten es noch
als die Silben längst verklungen
als jeder in seine Richtung heimkehrte

3 Gedanken zu „Findesatz-Gedicht 105

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s