10 Gedanken zu „30. Dezember

  1. ich hatte keine Ahnung, wer oder was ich werden wollte. Wenn ich zurückblicke, sehe ich, dass das Kind und das Mädchen, die junge Frau und die in mittleren Jahren, schließlich auch die Alte sehr große Ähnlichkeiten miteinander aufweisen. Manche Merkmale sind mit der Zeit deutlicher hervorgetreten, andere haben sich gewandelt. Dass sich nun alles vollendet hätte, würde ich nicht behaupten, aber die Richtung stimmt.

    Gefällt 5 Personen

  2. Es fällt mir nicht leicht, diese Frage eindeutig zu beantworten. Schliesslich bin ich noch unterwegs.
    Auf jeden Fall kann ich sagen, dass es mir gelungen ist, viele der in meinem Leben von Beginn an falsch eingestellten Wegweiser zu korrigieren. Viele Irrwege und Sackgassen bin ich gegangen. Dankbar und zufrieden geworden mit meinem Schicksal, scheint mir dies zu bestätigen.

    Gefällt 3 Personen

    • Wir denken, das ist die Antwort, die uns am meisten entspricht. Dabei sind wir in manchen Aspekten immer so gewesen, wie wir heute sind. Haben uns tlw. aber immer wieder verloren und wiedergefunden. Glücklicherweise! Aber wir müssen aufpassen, uns zu bewahren, was uns wichtig an uns ist und daran arbeiten zu ändern, was noch länger nicht unseren Vorstellungen entspricht. An einigen Stellen mussten wir bereits Abstriche machen. Da hat das Leben anders entschieden, als wir wollten. Hier bleibt die Wunde so gut zu pflegen wie nur möglich, damit sie gut verheilt und die Narbe klein und weitgehend schmerzfrei wird.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s