16 Gedanken zu „5. Mai

  1. oh, es gibt vergnügen immer und überall, sonnenstrahlen, regentropfen, einen riesigschönen regenbogen, den i vergangenen donnerstag über den dächern sah … vogelstimmen, pflanzen, blüten … kalt duschen, der erste schluck tee nach dem aufstehen, selbst gebackene bärlauchsemmeln kürzlich, von ulli gau eine sendung wunderbarster postkarten, die ich nun nach und nach „verschreiben“ kann an liebe menschen – achja, menschen! kinder, blicke, lächeln mit den augen, maske hin corona her … und vielviele mehr …
    <3 pega

    Gefällt 8 Personen

  2. Wir denken zu oft über uns nach und was wir machen dürfen/ sollen/ können, doch wir genießen ja ebenfalls das Leben im Eiscafé, beim Shoppen oder Urlaub machen, während in Afrika weiter Kinder an Hunger sterben, uns Kinder in Bangladesch billige Klamotten nähen oder in totalitären Staaten Menschen umgebracht werden. Wir sollten aufhören, uns über jedes bisschen Spaß zu ärgern, das wir mal nicht haben, denn es wird uns bald wieder so gehen wie früher, nur eben allen anderen nicht. Die werden bis zu ihrem frühen Tod immer in der Scheiße sitzen. Da lohnt sich für mich die Jammerei über ein wenig verschüttete Milch nicht …

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s