12 Gedanken zu „16. September

  1. Vieles brauche ich wirklich nicht, aber ich mag es, ich finde es wunderschön, stehe oft davor und betrachte es, ich nehme es in die Hand und fühle seine Schönheit, die sich mir erschließt.
    ich bin eine Sammlerin, auch wenn ich heute vorwiegend Eindrücke sammle, auch in Form von Fotos . Hier steckt ein Stück von mir, auch ein Stück Lebensqualität und doch sind es Dinge, auf die man verzichten kann…
    Was ist mit den Bildern an der Wand, die alle von mir selbst stammen, brauche ich sie wirklich? Lebensnotwendig sind sie nicht .

    Gefällt mir

    • Sie sind vielleicht nicht lebensnotwendig, doch sie erzählen von dir und deinem Leben, deiner Kreativität und deinen Ideen.
      Deine Worte lassen nachempfinden, dass du sie Dinge wertschätzt und sie nicht leichtfertig kaufst, sondern sie bewusst erlebst.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s