25 Gedanken zu „8. Februar

  1. ich weiß nicht so genau warum, aber beim Lesen des Satzes mußte ich spontan lachen, liebe Marion, und ich versuche nun mal, ernsthaft zu sein, wenn´s mir auch schwerfällt.

    Ecken sind wichtig, obwohl ich runde Ecken auch sehr mag
    Kanten sind mitunter gewöhnungsbedürfig
    und das Runde ist das, was mildert, die Kanten ermahnt, keine blauen Flecke zu produzieren, während die Ecken sich kringelig lachen und ihr Wissen um das Rundliche für sich behalten *g*

    Verzeihung, liebe Marion, so ganz und gar ernsthaft war nicht möglich, aber es ist ein ganz und gar wundervoller Satz

    Gefällt 1 Person

  2. Wenn ich auf dieses Schild in der Mitte der Tapete aus dem Schreckenskabinett des Dr. Caligari eine Minute lang starre, beginne ich Spiralen zu sehen und fange an zu schielen wie ein besoffen um die Laterne torkelnder Seebär. Aus dieser Stimmung heraus kommentiere ich jetzt sozusagen ecken- und kantenbefreit und Spirale mich weiter durch den Abend. Nur die Frage…wohin mit dem Schild in der Mitte meines Knickes in der Optik? Und wie soll ich jetzt noch meinen Kindern geradeaus in die Augen schauen? Nimm mich bloß nicht ernst. Aber das Bild – ist echt knallepsychedelisch – aber echt mal lieben Art-Deco-Dank von der jugendstilverbrochenen Schnürlifee

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s