22 Gedanken zu „1. Dezember

  1. Liebe Marion,
    wenn ich das Bild so betrachte, könnte ich meine mangelnde Keckheit sicher durch Mut ersetzen. Oder durch einen unbeugsamen Willen, durch diesen Schacht zu rutschen. Oder durch meinen gnadenlosen Optimismus, dort durchzupassen.
    …… aber ich würde steckenbleiben. :(
    Gruß Heinrich

    Gefällt mir

    • Ich finde, Mut und Optimismus sind hervorragende Wegbegleiter, damit findet sich immer ein Ausweg. Und die Keckheit, lieber Heinrich, die wohnt doch in Ihnen, sie lässt sich gar nicht verstecken in Ihren Zeilen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s