36 Gedanken zu „18. Oktober

  1. Bei mir sind die Morgenstunden zwischen 5 und 8 Uhr. Da kann ich prima socialn ohne direkte Antworten zu bekommen. So schaffe ich in kurzer Zeit viel mehr Blogs und Beiträge. Dazu dann einen großen Pott Kaffee und ab und zu der Dämmerung beim Tagesanbruch zuschauen ;-)

    Gefällt 3 Personen

  2. Kommt darauf an 😉…im Sommer mag ich die Morgenstunden sehr (weil ich da auch gut aus den Federn komme). Im Moment bei dem Grau in grau ist mir der Abend mit Kerzen und Decke lieber. Das Tagwerk liegt hinter einem und es bleibt nur noch das entspannte Ausklingen lassen. Ich liebe diesen Wechsel ❤️

    Gefällt 5 Personen

  3. Ich muss mich endlich mal wieder zu deinen Beiträgen melden, die ich jeden Tag verlässlich in meinen E-Mails finde. Und die mir so oft ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, oder die Sehnsucht aus meinem Herzen fischen. So wie dieser Beitrag hier: Sitzen und schauen und den Tag ruhig beginnen lassen, ganz bei mir und ganz in der Welt. Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht – und es wird endlich Zeit!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s