17 Gedanken zu „26. März

  1. Ich bin nicht gegangen, ich fuhr. Auch war die Sonne schon fast gleichauf mit meinem Blicken, doch der Dickhalbmond lächelte mir aufmunternd zu. Geschwiegen habe ich und deshalb glaube ich. An das Leben, an die Freude und an die Liebe. Mein Wasser war ähnlich leise versteckt.
    Ihnen und Ihren Lieben Frohe Ostern, liebe Frau Maribey.
    Herzlich(t)e Grüße, Ihre Frau Knobloch.

    Gefällt mir

    • Da ist immer die Sonne und der Mond, auch wenn sie Verstecken spielen. Das woran Sie glauben, liebe Frau Knobloch, ist so wichtig und trägt eine große Stärke. Danke für Ihre Worte, die Geschichten erzählen. Liebe Osterwünsche zu Ihnen.

      Gefällt mir

  2. Liebe Marion,
    ich habe auf meinem PC ein Fenster mit Zufallsbildern. Es zeigt rein zufällig Fotos aus meiner millionenfachen Fotosammlung. Oft staune ich, dass es mir Fotos zeigt, die mich an etwas erinnern. Das Bild eines Menschen, den ich vergessen habe anzurufen, oder andere „Hinweise“. Oft auch passende Bilder zu aktuellen Themen.
    Gerade eben, als ich Ihren Artikel aufrief und das schöne Foto betrachtet habe, zeigte mir das Fenster dieses Bild

    als ob es sagen wollte: Hier geht es auch still und leise und vor allem GRÜN zu. ;)

    Gruß Heinrich

    Gefällt mir

    • Es ist schön, was das Bild zu Ihnen sagt. Und Ihre Idee der „zufälligen“ Bilder gefällt mir, da sie Erinnerungen hervorrufen und vermutlich zeigen, wie reichhaltig dieses Leben ist.
      Danke für Ihr Erzählen.
      Herzlich, Marion

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s