28 Gedanken zu „15. Januar

  1. … mache Dinge koennen nicht warten – si fordern, dass sie gleich getan….
    Entweder man tut sie – sofort oder nie wieder …
    das ist meine Erfahrung…
    Segen!
    M.M.

    Gefällt mir

  2. Stimmt mal wieder … es geht eben nicht nur ums Mögen, so schön, wie es auch ist! Da fällt mir mal wieder dieser wunderbare Refrain eines Liedes von Steven Forster ein, das ich sehr gerne singe, wenn ich etwas unlustig zur Arbeit fahre:
    I`ll go now, where I go now
    and I`ll do, what I must do,
    rembering of all the people,
    lieke me and you …
    herzliche Samstaggrüsse vom Schneemassenberg
    Ulli

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s