10 Gedanken zu „10. September

  1. Whoooohoooo! Tanz doch mal drüber nach! Dieser Findesatz findet in imperativischer Kurzform seinen Platz im Knoblochsprech, liebe Frau Maribey. Wunderbar. Beispiel gefällig?
    Kunde nöckelt im tiefsten Winter: Manno, die Rosen sind aber teuer! ich lächle: Tanzen Sie doch mal drüber nach! Und drehe die Musik einfach etwas lauter…
    Danke dafür, bitte auch dem Findesatzschenker weitergeben, mich deucht, das ist ein flinkdenkendes Menschenkind.
    Herzliche Grüße, Ihre Frau Knobloch, zehenspitzwirbelnd.

    Gefällt mir

    • Diesmal war es nicht meine Tanzlehrerin, liebe Bruni, die Vermutung lag jedoch sehr nahe. Eine andere wunderbare Satzschenkerin war es diesmal.
      Ich glaube, wir tragen immer unseren eigenen Tanz in uns und da gibt es kein richtig und falsch…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s