4. Oktober – Findesatz-Gedicht

Woran denkst du morgens beim Aufwachen?
Was machen deine Gedanken in der Nacht?
Was sind zwei Gedanken, die du momentan am häufigsten hast?

Denkst du liebevoll über dich?
Sind deine Gedanken manchmal still?
Hüpfen deine Gedanken hin und wieder vor Freude?

Welche Farben haben deine Gedanken?
Wo wohnen deine Gedanken?
Was ist dein schönster Gedanke?

10 Gedanken zu „4. Oktober – Findesatz-Gedicht

  1. Es gab unsägliche Zeiten, wo wir über sehr viele Jahre jeden Morgen als ersten Gedanken hatten „wofür leben wir überhaupt?“ Das war sehr bedrückend. Wir sind über alle Maßen dankbar, das nicht mehr zu denken. Vor allem in unserer neuen Wohnung erwachen wir immer wieder mit einem Lächeln und Freude darüber, wie schön es hier ist, obwohl wir noch nicht ganz hier wohnen.
    Dankbarkeit aus der alten belastenden Wohnung weg zu kommen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s