13. Mai – Findesatz-Gedicht

Mut zur Veränderung
braucht es manchmal
wenn das Innere dir sagt
hier stimmt was nicht
dann schau hin
und wandle um
verwandle
vieles liegt
in deinen Händen

6 Gedanken zu „13. Mai – Findesatz-Gedicht

  1. Ich glaube, vieles ist es, das in meinen Händen liegt, aber eben nicht alles. Es gibt auch Schicksal!
    Nehmen wir das in unsere Hände, was wir zu verändern vermögen. Das ist schon ganz schön viel!
    Und wenn Dankbarkeit für das, was wir vermögen, dazu kommt, dann kann daraus noch mehr werden.
    Vielleicht auch mithilfe einer Bitte – manche nennen Bitten auch Beten.

    Und manchmal brauchen wir auch Geduld …
    Vieles zeigt sich erst im Rückblick – und daraus ergibt sich Verständnis!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s