13 Gedanken zu „Findesatz 112

  1. Wie schön und ausdrucksvoll ist diese Kehrmännchen-Figur! Und wie gut und richtig diese Worte, bei uns im Inneren ab und zu auszukehren, um dann danach wieder frei zu sein, offen, um Neues aufzunehmen! Neues!
    Heißt das :Anderes? Heißt das, von seinen Überzeugungen Abschied zu nehmen, um Fremdes anzunehmen?!?
    Nein! Schauen wir uns die Natur an! In jedem Herbst fallen die Blätter von den Bäumen. Der Baum läßt alles Bisherige los, trennt sich davon, stößt es ab. Aber da ist das Neue als Knospen bereits vorhanden, sorgfältig angelegt. Nun kann der Winter kommen. Der Baum hält es aus, um der Knospen willen. Und was dann im Frühling kommt, ist das nun Das Neue? Ja, es ist ein ganz und gar Neues für den Baum. Denn was da kommt, ist nicht nur das, was der Baum von sich aus gibt, sondern es geschieht nichts ohne den Himmel,die Sonne… und die Sterne…
    Was dann hervortritt, die jungen Blätter, sind etwas ganz Neues, Frisches, Wunderbares, und Freude erfüllt unsere
    SeeLe über diese Wunderwerke des HERRN. Ja, das sind sie auch. Und doch sehen sie nicht anders aus als die Blätter im Jahre zuvor? Ja, weil es für diesen Baum die jeweils v o l l k o m m e n s t e Form der Blätter ist. In
    Dieser Schönheit, in dieser Vollkommenheit ahnen und Preisen wir unseren Schöpfer. Und wenn wir es nicht tun, dann tun es die Vögel mit ihren Jubelgesängen…Ja, und ihnen werden ihre Melodien vom HIMMELeingegeben.💚

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s